Wochenendkonferenz

vom 21. bis 23. Oktober 2016 in Bonn

Versammlungen:
Freitag: 19:30 Uhr
Samstag: 19:30 Uhr
Sonntag: 10:00 Uhr

Das Gemeindeleben

Die Bibel sagt, dass wir Gottes Kinder sind, wenn wir Jesus aufnehmen (Johannes 1:12), und bezeichnet diesen Vorgang als Wiedergeburt. So besitzt jeder wahre Christ das ewige Leben Gottes mit all seinen Eigenschaften und Segnungen und wird dadurch sogar, wie Petrus in seinem Brief schreibt, Teilhaber der göttlichen Natur. Gott hat uns also in Christus alles geschenkt, und Christus ist unser Leben geworden. mehr...

Was ist der Mensch?

Bis zum heutigen Tag bleibt der Mensch ein Geheimnis. Niemand kann ihn richtig definieren, niemand kann ihn letztlich verstehen. Er erforscht zwar alles, was ihn umgibt – was auf Erden und im Himmel ist – aber den Sinn seines Daseins kann er nicht finden. Je mehr er in sich hineinforscht, desto mehr Fragen entstehen. Er hat so vieles erfunden, was den Menschen glücklich machen sollte, aber nichts kann ihn wirklich befriedigen. mehr...

Evolution oder Schöpfung?

Die Welt, in der wir leben, umfasst unendlich viele einzelne Dinge von verschiedener Gestalt, Farbe, Substanz und Natur. Für ihren Ursprung hat der denkende Mensch nur zwei Erklärungen, die Ihnen in diesem Artikel zur Entscheidung vorgelegt werden sollen. Alles nur eine zufällige Entwicklung?  mehr...

Ein Leben mit Gott

"Durch den Glauben an Jesus Christus können wir Gott kennenlernen und mit ihm leben." In diesem Vortrag wird anhand von Indizien die Existenz eines Schöpfergottes gezeigt, der in dem Menschen Jesus Christus für uns sichtbar wurde.

zum Vortrag

Die Entstehung der Bibel

Die Bibel ist sicherlich ein in vielerlei Hinsicht einzigartiges Buch. Nicht nur, dass sie als Wort Gottes imstande dazu ist, Menschenherzen zu bewegen und zu verändern, nein, schon ihre ganze Entstehungsgeschichte ist einzigartig. Kein anderes großes Werk der Weltliteratur kann sich in punkto Zuverlässigkeit, Genauigkeit und Aktualität mit der Bibel messen. Kein anderes auch hat die Jahrtausende so meisterhaft überdauert und steht heute so weit verbreitet und standfest da wie sie. mehr...

Go to top